Salzburger Lungau

Das Jahr 2016 kann beginnen – Wilfer & Wilfer auf der Burg Mauterndorf

In einer Zeit, der die Melodie abhanden gekommen ist,  spielt "WILFER & WILFER" Musik, die sich nicht einordnen lässt. Es ist nicht nötig Musik mit einem Etikett zu versehen. Es genügt sich der Musik anzuvertrauen, sich von ihr ansprechen und im Innersten berühren zu lassen. Rudi Wilfer und Felix Wilfer - zwei Generationen.  Den Radetzkymarsch spielen Rudi Wilfer und sein Sohn Felix nicht. Aber ihr Neujahrskonzert hat dennoch Tradition. Seit 5 Jahren beginnen Vater und Sohn Wilfer ihr Musikjahr mit einem [...] Weiterlesen »

Anglöckeln im Salzburger Lungau als vorweihnachtlicher Brauch

Das Anglöckeln ist heut bei uns ein beliebter vorweihnachtlicher Brauch, den vor allem Kinder und Jugendliche vor Weihnachten ausüben. Als Hirten verkleidet, gehen sie von Haus zu Haus, singen Adventlieder, wünschen Glück und Segen und kündigen damit auch die Geburt von Jesus Christus an. Dabei erhalten sie oft eine kleine Labung und kleine Gaben. Ein alter Brauch Belege für das Anglöckeln gehen bis ins frühe 17. Jahrhundert zurück. Ursprünglich zogen im Winter schlecht Verdienende umher, die durch die Brauchübung nützliche Dinge bekamen. [...] Weiterlesen »

Kasmandl gehn – ein alter Brauch im Salzburger Lungau auch für große Kasmandl

    Zum Martinitag am 11. November verlassen nach alter Tradition die Sennleut und Bauern endgültig ihre Almhütten und kehren erst wieder im nächsten Jahr zu Georgi (24. April) zurück. Während dieser Zeit nutzen die Kasmandl nach alter Volksüberlieferung die leeren Almhütten. Der Sage nach ernähren sich die Kasmandl den Winter über von Speiseresten, die die Sennleut im Sommer liegengelassen haben. Die Kinder im Salzburger Lungau ziehen am Abend vor Martini verkleidet von Haus zu Haus und erzählen lustige Gedichte vom Kasmandl und auch so manchen [...] Weiterlesen »

Blühende Biosphäre in Mauterndorf

Es grünt und blüht im ganzen Lungau und die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Vogelstimmen, Bienensummen und Gebimmel der Kuhglocken begleiten den Wanderer auf seinen frühsommerlichen Touren. Der Schnee auf den Höhen zieht sich zurück und gibt die Wanderwege frei. Kraft tanken und Ruhe finden , der Hektik des Alltags entfliehen - das geht ganz leicht bei einem Urlaub in  Mauterndorf im Lungau .