Ostern

Osterbräuche in Mauterndorf – Ratscherbuam und Osterfeuer

Lautstarkes Brauchtum Die „Ratscher Buam“ im Lungau sind junge Burschen , die von Karfreitag bis Karsamstag um 05:00 Uhr, 11:00 Uhr, 12:00 Uhr und 14:00 Uhr durch das Dorf ziehen um die Kirchenglocke mit lauten Ratschen zu ersetzen. Dafür werden Kastenratschen eingesetzt, die in vorgegebenen Rythmen (Gsatzln) gedreht werden müssen. Um 05:00 Uhr in der Früh werden die Dorfbewohner mit einem lauten Ave Maria (Gegrüßet seist Du, Maria) geweckt! Es gibt eine Hierachie innerhalb der Gruppe. Anführer der Ratscher ist der sogenannte "Altmeister", der [...] Weiterlesen »

Osterfeuer in Mauterndorf

Wie jedes Jahr wurde auch heuer wieder dem Brauch des Osterfeuerabheizens nachgegangen. Im ganzen Lungau sah man bereits seit Wochen, die Bauarbeiten an den einzigartigen gezimmerten Lungauer Osterfeuern voranschreiten. Der Brauch entstammt dem heidnischen Brauch des Frühlingfeuers, das im 11 Jhd. in den Christlichen Jahreskreis aufgenommen wurde. Die Osterfeuer werden nach der Auferstehungmesse am Karsamstag mit dem geweihten Feuer entzündet. In Mauterndorf wurde das Osterfeuer von der Landjugend Mauterndorf-Tweng  erbaut.