Mauterndorf

Firmenskiwochenende der Firma Brenntag in Mauterndorf im Salzburger Lungau

  Seit vielen Jahren findet das traditionelle „Firmenskiwochenende“   der Firma Brenntag in Mauterndorf in der Ferienregion Lungau statt. Wir dürfen immer wieder viele bekannte Gesichter der Firma Brenntag aus vielen Ländern Europas im Salzburger Lungau begrüßen.  Die Mitarbeiter, aber auch Kunden aus der Ukraine, aus Russland, aus Polen, aus der Tschechischen Republik, aus der Slovakei, aus Deutschland und Österreich schätzen den mittelalterlichen Flair von unserem Markt Mauterndorf, aber auch das tolle Skiangebot mit dem Skipass LUNGO, mit den Skigebieten Obertauern, Großeck-Speiereck, Fanningberg und  Aineck-Katschberg. Am [...] Weiterlesen »

Winterschool in Mauterndorf

        Die „International Winterschool on New Developments in Solid State Physics“, kurz „Winterschule Mauterndorf“, wird seit 1980 vom Institut für Halbleiter- und Festkörperphysik der Johannes Kepler Universität Linz zusammen mit der Montanuniversität Leoben veranstaltet. Die Winterschule fand erstmals im Jahre 1980 statt (damals noch in der Volksschule Mariapfarr), seit 1982 mit einer einzigen Ausnahme (2008 in Bad Hofgastein) immer auf der Burg Mauterndorf. Dieser Tradition folgend versammelt sich vom 21. bis 26. Februar 2016 wieder alles, was in der Festkörperphysik weltweit [...] Weiterlesen »

Kasmandl gehn – ein alter Brauch im Salzburger Lungau auch für große Kasmandl

    Zum Martinitag am 11. November verlassen nach alter Tradition die Sennleut und Bauern endgültig ihre Almhütten und kehren erst wieder im nächsten Jahr zu Georgi (24. April) zurück. Während dieser Zeit nutzen die Kasmandl nach alter Volksüberlieferung die leeren Almhütten. Der Sage nach ernähren sich die Kasmandl den Winter über von Speiseresten, die die Sennleut im Sommer liegengelassen haben. Die Kinder im Salzburger Lungau ziehen am Abend vor Martini verkleidet von Haus zu Haus und erzählen lustige Gedichte vom Kasmandl und auch so manchen [...] Weiterlesen »

Allerheiligenstriezel – Eine lange Tradition wie die Gräbersegnung zu Allerheiligen

                                Die Kinder freuen sich, wenn ihnen die „Godi“                                  zu Allerheiligen einen Strietzel schenkt.   Von Österreich bis Bayern schenken diesen die Tauf- bzw. Firmpaten zu Allerheiligen ihren Patenkindern. Die Form des Striezels geht auf eine antike Trauerkultur zurück, wonach als äußeres Zeichen der Trauer die zu Zöpfen gebundenen Haare abgeschnitten wurden Auch  im 19. Jahrhundert wurden nach der Darstellung Peter Roseggers die Armen mit den Allerheiligenstriezel beschenkt. Für die Paten- und Firmkinder, die in dieser Zeit meist in ärmeren Verhältnissen lebten , bedeutete [...] Weiterlesen »

Bereits seit 25 Jahren wird die Musizierwoche in Mauterndorf veranstaltet.

Ohne Übertreibung darf die "Musizierwoche Mauterndorf" wohl eines der bekanntesten Volksmusikseminare überhaupt bezeichnet werden, jährlich treffen sich dort ca. 110 TeilnehmerInnen und 21 ReferentInnen. Das Referententeam besteht aus herausragenden Musikern und Musikantenpersönlichkeiten/-legenden des gesamten Alpenraums und ist vom Erachten des musikalischen Leiters Stefan Promegger qualitativ unerreicht, was auch angesichts des hohen musikalischen Niveaus der TeilnehmerInnen ein Muss ist. Es gibt keinen besseren Ort, wo man so konzentriert jugendliche Volksmusik in höchster Qualität und in "natürlichem" Umfeld, nämlich im Wirtshaus erleben kann, [...] Weiterlesen »

Wanderung von Mauterndorf auf den Fanningberg

Wie wär's mit einer Wanderung direkt vom historischen Ortskern von Mauterndorf? Der Moserkopf (1.901 m) ist ein zwar unscheinbarer, aber prächtiger Aussichtsberg. Von der Burg Mauterndorf führt rechts eine Fahrtstraße in den Ortsteil Stampfl, der man bis zum Waldrand folgt. Ab hier folgt man der Markierung Nr. 43 bzw 46, die bis zum Moserkopf Gültigkeit hat. Anfangs überquert man eine Brücke und folgt der Forststraße aufwärts. Man kann auch geradeaus gehen, dieser Weg ist kürzer, jedoch steiler. Nach ca. 10 Minuten [...] Weiterlesen »

Der mittelalterliche Ort Mauterndorf in der Ferienregion Lungau

Hier ein kleiner Einblick zur Geschichte Mauterndorfs Die Anfänge des Ortes reichen in die römische Zeit zurück. Bereits damals querte eine Straße, die über den Tauernpass führte, das heutige Ortsgebiet. Später im Mittelalter wurde eine Maut eingehoben, die dem Ort den Namen gab. Damals erhielt Mauterndorf seine Bedeutung durch den Handel über den Tauernpass, der nach dem Brennerpass in Tirol als einziger Pass auch im Winter den Norden mit dem Süden verband. Bereits 1217 erhielt Mauterndorf von König Friedrich II das Marktrecht [...] Weiterlesen »

Das wär doch was – Mittelalterfest 2015

Haltet ein Fremder oder Freund! Das Programm für das heurige Mittelalterfest am 4- 5. Juli steht fest und wir freuen uns es hiermit verkünden zu dürfen. So vollgespickt mit Kinderprogramm, Musik, Tanz, Kampfvorführungen und Theater sind zwei erlebnisreiche Tage garantiert. Ein gut gefülltes, altbekanntes Ritterlager und ein neues, nordisches Wikingerlager und seine Bewohner freuen sich auf Sie. Wer ein Freund des Straßentheaters ist, dem wird ebenso sicher nicht langweilig. Am Samstag und Sonntag am 16:00 Uhr bietet unsere Theatergruppe das Stück "Nicht als [...] Weiterlesen »

Sci al sole a Pasqua!

Quest’anno la festa di Pasqua cade molto presto! Ideale per prenotare una vacanza nel parco nazionale Lungau e passare giornate indimenticabili sulle nostre piste dell’impianto sciistico Großeck/Speiereck! Contattate subito il vostro appartamento o hotel preferito e assicuratevi prezzi speciali! Per informazioni dettagliate andate sul sito di Mauterndorf oppure chiamate direttamente il +43 6472 7949! A presto! 🙂 foto by Martina Wieland