Karsamstag

Die Ratscherbuam – lautstark durch die stillen Tage

Eigentlich sollte das Ende der Karwoche die ruhigste Zeit im Kirchenjahr sein. Für gewöhnlich kehrt von Gründonnerstag bis Karsamstag in den Kirchen Ruhe ein. Die Glocken stehen still und auch die Orgeln schweigen. Auch die Kreuze auf den Altarbildern bleiben verhüllt. Kirche St. Gertrauden in Mauterndorf - Die stillen Glocken sind auch eine Art akustisches Fasten und Gedenken an den Tod von Jesus Christus. Darüber hinaus sind sie aber auch ein Relikt aus der Vergangenheit. Denn die Kirchenglocken seien erst [...] Weiterlesen »

Osterfeuer in Mauterndorf

Wie jedes Jahr wurde auch heuer wieder dem Brauch des Osterfeuerabheizens nachgegangen.
Im ganzen Lungau sah man bereits seit Wochen, die Bauarbeiten an den einzigartigen gezimmerten Lungauer Osterfeuern voranschreiten.
Der Brauch entstammt dem heidnischen Brauch des Frühlingfeuers, das im 11 Jhd. in den Christlichen Jahreskreis aufgenommen wurde.
Die Osterfeuer werden nach der Auferstehungmesse am Karsamstag mit dem geweihten Feuer entzündet.
In Mauterndorf wurde das Osterfeuer von der Landjugend Mauterndorf-Tweng  erbaut.