Adventliche Fahrten mit der Taurachbahn

Auch 2019 gibt es wieder die Möglichkeit eine Fahrkarte ins Weihnachtsland zu buchen.

Die Dampfzüge ab Mauterndorf verkehren am 15. und 22. Dezember 2019 jeweils um 15.00 Uhr. Rund 137 Fahrgäste können pro Fahrt mitgenommen werden. Die Waggons sind im Winter beheizbar und im Barwagen werden Glühwein und Punsch ausgeschenkt. Also eine stimmungsvolle Fahrt in den Advent. Eine nostalgische Fahrt, da die Infrastruktur aus Ende des 19 .Jahrhunderts stammt. Die Bahnhöfe Mauterndorf und Mariapfarr stehen daher auch unter Denkmalschutz.

Weihnachtszüge fahren vom 26. Dezember 2019 bis 1. Jänner 2020 täglich um 15.00 Uhr ab Mauterndorf nach St. Andrä und retour um 16.30 Uhr

Bereits 1894 verkehrte die erste Eisenbahn durch das obere Murtal von Unzmarkt bis nach Mauterndorf. Aber selbst damals noch benötigten die Lungauer, wenn sie von Amtswegen oder in Geschäften in die Landeshauptstadt reisen mussten, für die Eisenbahnfahrt, wegen des enorm langen Umweges der Bahnstrecken, nahezu einen ganzen Tag (Erst mit der 1975 eröffneten Tauernautobahn, die von Salzburg aus in Richtung Süden führt und gewissermaßen die touristische Lebensader des Landes geworden ist, wurde der Lungau näher an die Hauptstadt angerückt)

Die Murtalbahn endete in Mauterndorf. Einen Weiterbau der Trasse hatten die näherrückenden Berge, vor allem aber der Geldmangel verhindert. Und so war der uralte Marktflecken „Endstation“ geworden und hatte gerade deswegen einiges an Bedeutung dazugewonnen. „Wichtiger Verkehrsknotenpunkt“ heißt es großspurig in einem der recht gesprächigen Reiseführer aus der damaligen Zeit.

Durch den Bau der Murtalbahn wurde der Lungau an das Eisenbahnnetz Österreichs angeschlossen. Nun war auch die Bahnreise in die Landeshauptstadt Salzburg möglich. Diese war aber in dieser Zeit lang und beschwerlich.

Zur Aufrechterhaltung des Fahrbetriebs und der Infrastruktur steht dem Club übrigens über das gesamte Jahr hindurch ca. 30 Mitarbeiter. Alleine bei einer Fahrt braucht es nämlich einen Schaffner, Lokführer, Heizer, Zugführer und einen Barkeeper.

Die Taurachbahn freut sich auf zahlreiche Gäste an den Adventwochenenden und zu Weihnachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.