200 Jahre Stille Nacht – ein Lied geht um die Welt

Stille Nacht Lied

Stille Nacht Autograph

Stille Nacht, heilige Nacht ………………..

Von 1815 bis 1817 war Joseph Mohr in unserer Nachbargemeinde Mariapfarr als Hilfspriester tätig.

In dieser Zeit – nämlich 1816 – schrieb er den Text zum wohl bekanntesten Weihnachtslied“ Stille Nacht, Heilige Nacht“. Dieser Umstand konnte nach gründlicher wissenschaftlicher Untersuchung einwandfrei nachgewiesen werden. Daher wurde dem Pfarr- und Wallfahrtsmuseum in Mariapfarr eine Dokumentation zu Joseph Mohr und seinem Lied angeschlossen.

Nachdem das „Stille Nacht“-Lied 1818 in Oberndorf zum ersten Mal gesungen wurde, verbreitete es sich über Tirol nach Deutschland. So wurde es insbesondere durch die Familien Strasser und Rainer 1831 in Leipzig und 1839 in New York bekannt.

Große Verbreitung erlangte das Lied in der erste Hälfte des 19. Jahrhunderts durch Abdruck in Dresden und Leipzig. Doch der Urheber blieb unbekannt.

Erst im Jahr 1854 erfolgte eine Anfrage der Königlich Preußischen Hofkapelle Berlin an das Benediktinerstift St. Peter in Salzburg, die die Urheber Joseph Mohr (Text) und Franz Xaver Gruber (Melodie) zutage förderten.

Das Lied ist heute auf der ganzen Welt bekannt und wird in über 300 Sprachen gesungen.

Das Stille Nacht Museum in Mariapfarr ist durch die Landesausstellung  bis Anfang Februar 2019 Dienstag bis Sonntag zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr geöffnet. Das Museum wurde barrierefrei umgebaut und zeigt die Geschichte der Wahlfahrt und des Liedes Stille Nacht. – Immer ein Besuch wert!

 

 

Weihnachtsabend 2018

Weihnachten ist

Wenn ein stilles Lächeln von Herzen kommt,

wenn das Ich zum Wir sich wandelt,

wenn Hände lieber geben als nehmen,

wenn aus Abstand Nähe wird,

wenn Helfen ein wichtiges Wort wird,

wenn Augen zu leuchten beginnen,

und eine Träne nicht Leid bedeuten muss!

 

Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.