Bartholomäus Kirtag und Rösslmarkt in Mauterndorf

Zu Ehren des Mauterndorfer Schutzpatrons, den heiligen Bartholomäus, findet jedes Jahr, Ende August, der traditionelle Kirtag statt. Genauer gesagt wird dieses Fest am letzten Wochenende im August veranstaltet. Jedes Jahr kann man im Ortskern zahlreiche Verkaufsstände besuchen, die großteiles Süßigkeiten oder Spielwaren verkaufen.

Wer sich dazu entschließt mit seinen Kindern den Kirtag zu besuchen sollte genügend Zeit einplanen, da die Kleinen meistens alle Verkaufsgegenstände genau betrachten und am liebsten alles kaufen möchten. Viele entscheiden sich bei schönem Wetter für einen gemütlichen Bummel durch den Ort und setzten sich anschließend in einen der vielen Gastgärten, um eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken.

Aber nicht nur die Verkaufsstände sind ein fixer Bestandteil in unserem Veranstaltungskalender, sondern auch der traditionelle Rösslmarkt, welcher im Zuge des Kirtages veranstaltet wird. Dabei werden einige Fohlen aus dem Lungau und der Umgebung versteigert. In den Rekordjahren wurden bei dieser Fohlenversteigerung rund 180 Teilnehmer gezählt. Diese Zahl ging in den letzten Jahren stark zurück und so wurden im Jahr 2015 nur noch 39 Pferde zur Versteigerung angemeldet.

Im Durchschnitt erzielen die angebotenen Stutenfohlen 1200€ und die Hengstfohlen im Schnitt rund 950€. Im Jahr 2017 erzielte ein Stutenrappenfohlen den Tageshöchstpreis von 1850€. Viele der angebotenen Zuchtfohlen konnten so ihren Besitzer wechseln. Während der Versteigerung wurde auch die gute Entwicklung des 2017er Jahrganges hervorgehoben, welche auf die gute Qualität der Deckhengste, die im Lungau verwendet werden, zurückzuführen ist. Deshalb sollte der Mauterndorfer Rösslmarkt auch in Zukunft noch weiter erhalten bleiben.

Auch im Jahr 2018 kamen, trotz des anfänglich schlechten Wetters, zahlreiche Gäste und Einheimische um sich den Mauterndorfer Kirtag anzusehen. Am Vormittag fand wie gewohnt der Rösslmarkt mit circa 25 Pferden statt. Dieser wurde trotz Regen und Kälte gut besucht. Am Nachmittag lies der Regen nach und Sonne machte einen angenehmen Rundgang durch die Verkaufsstände möglich.

Bartholomäus Kirtag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.