Winterschool in Mauterndorf

Winterschool 2016

 

 

 

 

Die „International Winterschool on New Developments in Solid State Physics“, kurz „Winterschule Mauterndorf“, wird seit 1980 vom Institut für Halbleiter- und Festkörperphysik der Johannes Kepler Universität Linz zusammen mit der Montanuniversität Leoben veranstaltet. Die Winterschule fand erstmals im Jahre 1980 statt (damals noch in der Volksschule Mariapfarr), seit 1982 mit einer einzigen Ausnahme (2008 in Bad Hofgastein) immer auf der Burg Mauterndorf. Dieser Tradition folgend versammelt sich vom 21. bis 26. Februar 2016 wieder alles, was in der Festkörperphysik weltweit Rang und Namen hat, in Mauterndorf in der Ferienregion Lungau.

Die Winterschule in Mauterndorf spiegelt die hochinteressanten aktuellen technologischen Entwicklungen der Mikro- und Optoelektronik wider, die in den vergangenen Jahrzehnten unser aller Leben beeinflusst und verändert haben und das auch in Zukunft tun werden.

Die rund 30 eingeladenen SprecherInnen sowie viele Studierende und internationale Experten kamen und kommen aus Universitäten, Forschungsinstituten und Industrie aus aller Welt, heuer aus Europa, USA, Australien und China. Die Teilnehmerzahl steigerte sich im Laufe der Jahre von anfangs 50 zu heute zwischen 200 und 280. Durch die Winterschule kamen inklusive Begleitpersonen jährlich 300 – 400 Gäste nach Mauterndorf, die auch aufgrund der ausgezeichneten Unterstützung durch Gemeinde und Burgverwaltung über die Community der Physiker hinaus weltweit zum Bekanntheitsgrad Mauterndorfs beitragen.

Vier Sprechern wurde in einem der Folgejahre nach ihrer Präsentation in Mauterndorf der Physik-Nobelpreis verliehen: Klaus von Klitzing (Max Planck Institut für Festkörperphysik Stuttgart,1 985), Robert Laughlin (Livermore/Stanford University, 1998), Horst Störmer (Bell Laboratories/Columbia University, 1998) und André Geim (Manchester University, 2010).

 

Der Tourismusverband Mauterndorf freut sich immer wieder die Winterschule in Mauterndorf im Salzburger Lungau

begrüßen zu dürfen und wünscht noch allen Teilnehmern einen schönen Aufenthalt.

Morgen findet noch das traditionelle Schirennen am Großeck statt,

wo einige Teilnehmer der Winterschule mit dabei sind. – Schi Heil!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.