Der mittelalterliche Ort Mauterndorf in der Ferienregion Lungau

Knappenhaus

Knappenhaus in Mauterndorf

Putzhaus

„Das Haus ob der Pruggen“ , auch Tanhauser-Haus genannt

Blumenschmuck

Blumenschmuck bei der Wilhelmskeusche in Mauterndorf

Hier ein kleiner Einblick zur Geschichte Mauterndorfs

Die Anfänge des Ortes reichen in die römische Zeit zurück. Bereits damals querte eine Straße, die über den Tauernpass führte, das heutige Ortsgebiet.
Später im Mittelalter wurde eine Maut eingehoben, die dem Ort den Namen gab. Damals erhielt Mauterndorf seine Bedeutung durch den Handel über den Tauernpass, der nach dem Brennerpass in Tirol als einziger Pass auch im Winter den Norden mit dem Süden verband.

Bereits 1217 erhielt Mauterndorf von König Friedrich II das Marktrecht und wurde somit früh zu einem regionalen Wirtschaftszentrum.

Viele Häuser im Ortszentrum stammen daher aus dem Spätmittelalter. Die Blütezeit des Ortes war jedoch 16. und 17. Jahrhundert, als der Bergbau im Lungau einen enormen Aufschwung nahm: Gold, Silber, Blei, Kobald, Kupfer, Arsen und Eisen wurden abgebaut und teilweise in der Region verarbeitet.
Mauterndorf war der Mittelpunkt dieser Betriebe, die über den ganzen Lungau verstreut waren. Hier war der Sitz der Gewerken, wie die Unternehmen genannt wurden, des Bergrichters und der Verwalter, viele örtliche Handwerker arbeiteten indirekt für den Bergbau.

Markt Mauterndorf

Ortszentrum Mauterndorf mit Blick auf den Mitterberg

Das Haus ob der Pruggen (1427), auch Tanhauser-Haus
genannt stammt aus dem Spätmittelalter und zählt zu den ältesten im Markt. Auffällig sind das schöne gotische Kielbogenportal mit der Kreuzblume und den symbolisierten Türmchen sowie die Fenster mit farbigen Eckeinfassungen.
Hier ein Blick von der Schönen Aussicht in Richtung Ortskern in Richtung Mitterberg, sowie
der Pfarrkirche St. Bartholomäus.
Es gab im Burgstall auch einige Knappenhäuser, welche 1726 durch Brände vernichtet wurden.

Am letzten Wochenende 4. und 5 Juli 2015 fand zum 16. Mal das Mittelalterfest in Markt und Burg Mauterndorf statt. Es war wieder ein wunderschönes Fest mit viel Engagement der Mauterndorfer Bevölkerung. Wirklich sehenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.