Maibrauchtum und Ausblick auf mittelalterliche Tage

Mutige Männer und ein hoher Baum

Wie jedes Jahr wurde auch heuer von der Landjugend Mauterndorf, beim Schlossmaierhaus vor der Kulisse unserer Burg, ein Maibaum aufgestellt. An diesem Wochenende wurde er dann, im Rahmen eines Maibaumfestes, von mutigen, jungen Männern erklommen. Dieser Brauch, der schon viele Jahrzehnte besteht, erregt Jahr für Jahr Aufsehen in der Bevölkerung. Denn nur der mutigste, stärkste und schnellste Kletterer schafft es bis ganz nach oben. Das sogenannte „Maibaumsteigen“ wird in vielen Lungauer Gemeinden durchgeführt und gehört zum fixen Jahreskreis des Brauchtums. Dabei geht es darum, wer am schnellsten den Baum erklimmt und am Kranz oben anschlägt. Im ganzen Alpenraum findet man die festlich geschmückten Maibäume, um die sich sehr viel Lokalbrauchtum entwickelt hat.

Vielen Dank an unsere Landjugend für das gelungene Fest!

Ausblick auf mittelalterliche Tage

Kommt Ihr Leut zum Mittelalterfest!

Es dauert nicht mehr lange, dann zieht wieder das Mittelalter ein in Mauterndorf. Beim Mittelalterfest vom 6.-7. Juli wird Mauterndorf für zwei Tage zu einer blühenden Stadt aus dem 15. Jhd. Mit bunten Festzügen, Ritterkämpfen und einem reichhaltigen Kinderprogramm tauchen die Besucher in eine Zeit der Ritter, Händler und Edelleute ein. Als Novum gibt es heuer ein Straßentheater unter dem Titel „Weiberaufstand in Mauterndorf“  mit Schauspielern aus Mauterndorf. Man darf also gespannt sein und sich ganz auf ein Wochenende im 15.Jhd. freuen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.