Rückblick auf zwei mittelalterliche Tage

Nach langer Vorbereitung konnte am Samstag, 7. Juli 2012 das Mittelalterfest 2012 eröffnet werden.

Zwei Tage lang verwandelte sich der schöne Markt Mauterndorf in ein mittelalterliches Dorf. Bei Kaiserwetter und vielen Besuchern konnte man tollen Musikgruppen lauschen, tapferen Recken beim Schaukampf zusehen, sich durch die kulinarischen Genüsse jener Zeit kosten und sich fühlen wie vor 500 Jahren. Die vielen Attraktionen, angefangen vom Armbrust und Bogen schiessen über das reichhaltige Kinderprogramm bis hin zum Filzen und Reiten ließen keine Langeweile aufkommen.  Ein Besuch im authentischen Ritterlager, dass sich im Bäumergarten der Familie Mauser befand, lohnte sich. Die lagernden Gruppen zeigten vom Kochen bis hinzu den Waffen alles was im Mittelalter zu einem Heerlager gehörte. Besonders erfreute man sich über die abendliche Feldmesse am Samstag im Lager, der viele Besucher des Festes als auch Einheimische beiwohnten. Das große Abendkonzert der Gruppe „Feitel“ und die Feuershow der Gruppe „SIC“ waren atemberaubend und rundeten den Abend ab.Die beiden Festzüge am Samstag und am Sonntag waren farbenprächtig und ließen das Flair eines prunkvollen Festumzuges aufleben.

Vielen Dank allen mitwirkenden Einheimischen und allen Gruppen. Insbesondere gilt der Dank der ARGE Mittelalter und allen Mitorganisatioren.

Fotos: (c) Christina Eßl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.