Die Kasmandl san wieda do

Kinder verkleiden sich am 11. November, als Kasmandl und gehen von Haus zu Haus

Lungauer Kasmandl

Nach alter Tradition kommen die Sennleute zu Martini – 11. November – entgültig von den Almhütten. Auf den leeren Almhütten ziehen im Winter die Kasmandl ein.
Auch meine Kinder sind als Kasmandl verkleidet von Haus zu Haus gezogen und haben
Gedichte vorgetragen und Lieder gesungen.

Griaß Gott liabe Leit,
Kasmandltog is heit.

A euta Brauch tuats sei,

drum kehrn ma ba Enk do ein

Für mich war das immer ein anstrengender Tag. Ich musste mit 1 kg Mehl
Schnurraus backen. Das sind kleine Kugerl aus Germteig, die in Fett herausgebacken werden.
Die Kinder teilen diese köstlichen Schmankerl aus dem Lungau an die Erwachsenen aus.
Dafür erhielten Sie ein bisschen Geld oder auch etwas Süßes.
Es war und ist immer ein tolles Erlebnis für Groß und Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.